Etikettieren Ihrer Sendungen

SO DRUCKEN SIE ETIKETTEN UND BRINGEN SIE RICHTIG AN

Eine klare Beschriftung ist ein eindeutiger Vorteil. Sie hilft uns, Ihre Sendung zu ihrem Bestimmungsort zu befördern – und ihr unterwegs die entsprechende Handhabung zukommen zu lassen. Nehmen Sie sich ein paar Minuten mehr Zeit für das Anbringen den Routing-Labels und Special-Handling-Etiketten, denn das kann einen großen Unterschied machen.

HINWEISE FÜR EINE KLARE BESCHRIFTUNG

1. ENTFERNEN SIE ALTE AUFKLEBER

Zu viele Aufkleber können verwirren. Überkleben Sie niemals alte mit neuen Aufklebern.

Image Alt
Image Alt

2. DRUCKEN SIE NEUE AUFKLEBER

Drucken Sie die Routing-Label, die Sie mit der Beauftragung erhalten haben, nach Möglichkeit auf selbstklebendes Papier. Falls Sie normales Papier verwenden, legen Sie die Dokumente bitte in eine Dokumententasche. Ihr TNT-Fahrer kann Ihnen bei der Abholung einen Vorrat an Dokumententaschen aushändigen.

Image Alt
Image Alt

3. LEGEN SIE EINE KOPIE IN DEN KARTON

Es empfiehlt sich, eine Kopie Ihrer Versanddokumente – oder zumindest die Adresse des Empfängers – ins Innere des Kartons zu legen, für den Fall, dass der Aufkleber außen beschädigt wird oder verloren geht.

Image Alt
Image Alt

4. FEST ANBRINGEN

Bringen Sie Routing-Label (oder Dokumententaschen) auf der Oberseite der Versandkartons oder an der Seite der Palette an. Achten Sie darauf, dass der Barcode glatt und sichtbar ist (nicht über die Kante gefaltet). Bringen Sie die Aufkleber nach dem Einpacken/Zukleben an, damit sie nicht verdeckt werden. Verwenden Sie auf Stoff- oder Holzoberflächen bei Bedarf zusätzliches Klebeband oder Heftklammern.

Image Alt
Image Alt

5. NICHT VERDECKEN

Verdecken Sie Aufkleber nicht durch die Verpackung oder auf andere Weise. Selbst wenn Sie den Aufkleber durch die Plastikfolie sehen können, kann der Barcode von unseren Scannern unter Umständen nicht gelesen werden.

Image Alt
Image Alt