Frohe Festtage und ein gesundes Neues Jahr

Versand von Weihnachtsgeschenken

Die Festtage stehen vor der Tür. Finden sie hier wichtige Informationen zum Versand und der Annahme von Sendungen.

Allgemeine Informationen

  • Bitte beachten Sie, dass für den Empfänger beim Import von Waren Mehrwertsteuer und Zoll anfallen, falls die abgabenfreie Menge des jeweiligen Bestimmungslandesüberschritten wird. Wenn Sie möchten, dass für den Empfänger eines Geschenks gar keine Kosten anfallen,dann empfehlen wir Ihnen die Lieferkondition «DDP inkl.MwSt.». Allfällige Zölle/MwSt. (im Empfangsland) werden dann Ihnen als Absender zurückbelastet.
  • Bitte geben Sie auf dem Frachtbrief die genaue Empfängeradresse,eine Kontaktperson und deren Telefonnummer ansowie die EORI-Nummer für EU-Länder des Empfängerssofern die Sendung nicht an eine Privatperson addressiert ist. Damit helfen Sie uns, Auslieferverzögerungen zuvermeiden.

Verderbliche Waren (Esswaren / Alkohol)

  • Der Import verderblicher Güter (wie z. B. Schokolade, Milchprodukte oder Lachs) und Pflanzen ist in einigen Ländernnicht gestattet oder es werden Gesundheitszertifikate verlangt.
  • Warensendungen werden zum Teil zeitaufwändigen Zollverfahren unterzogen. Dadurch besteht die Gefahr, dass verderbliche Waren danach nicht mehr geniessbar sind.
  • In einigen Ländern ist der Import von Alkohol verboten oder es werden Alkohol-Importlizenzen und teilweise hohe Importabgaben verlangt.

Andere Geschenke / Kalender

  • Geschenke und Kalender gelten als Waren und müssen deshalb verzollt werden. Sie benötigen eine Proforma-Rechnung mit einem Warenwert und einer genauen Warenbeschreibung.
  • Bitte beachten Sie, dass die Bezeichnungen «gift» oder «Geschenk» nicht zulässig sind.

Lesen Sie mehr

 

Erreichbarkeit Customer Service Feiertage und Jahreswechsel