TNT erhält GDP-Zertifikat für Healthcare-Transporte

Troisdorf, 25. Januar 2016.

Der Transportdienstleister TNT hat in Deutschland das GDP-Zertifikat für den Transport von nicht-temperaturgeführten Sendungen erhalten. Das Zertifikat ist ein Beleg für TNTs Know-how im Healthcare-Sektor und wurde von der unabhängigen Zertifizierungsgesellschaft DQS GmbH verliehen. Die DQS GmbH ist die größte Tochtergesellschaft der DQS Holding GmbH, einem der weltweit führenden Auditierungsunternehmen.

Die EU-Richtlinie „Good Distribution Practice“ (GDP) stellt die Qualität und Sicherheit pharmazeutischer Produkte entlang der gesamten Wertschöpfungskette – vom Hersteller über den Großhändler bis hin zum Kunden – sicher.

Für die erfolgreiche Zertifizierung hat TNT in Deutschland seine Prozesse rund um Pharma-Transporte optimiert. So hat das Unternehmen unter anderem ein auf Arzneimittel ausgerichtetes Hygienekonzept, Risikomanagement und Dokumentationssystem eingeführt.

„Der Healthcare- und Pharmabereich ist eine der wichtigsten Branchen im Rahmen unserer Outlook-Strategie“, sagt Willem Prinsen, Vorsitzender der Geschäftsführung von TNT in Deutschland. „Dementsprechend haben wir unsere Aktivitäten in diesem Segment in den vergangenen Monaten intensiviert. Die GDP-Zertifizierung ist ein externes Qualitätssiegel dafür.“ Roland Schütze, Industry Marketing Director Healthcare bei TNT, ergänzt: „Die Zertifizierung in Deutschland ist ein erster wichtiger Schritt für TNT, um unsere Operations auf internationaler Ebene GDP-konform zu machen.“

Diese Pressemeldung als PDF-Datei herunterladen

Weitere Informationen:

Markus Gehmeyr
Communication Manager
Telefon: +49 (0)2241 497 1300
E-Mail: Markus.Gehmeyr@tnt.de