TNT in Deutschland erhält integriertes ISO-Zertifikat

Troisdorf, 15. März 2016.

Die deutsche TNT hat zum dritten Mal eine integrierte Zertifizierung durch die Lloyd’s Register Quality Assurance (LRQA) nach vier maßgeblichen ISO-Normen erhalten. Dabei handelt es sich um das integrierte Managementsystem nach DIN EN ISO 9001, Umweltmanagement nach DIN EN ISO 14001, Arbeitssicherheit nach OHSAS 18001 und Informationssicherheit nach ISO/ICE 27001.

Das weltweit anerkannte LRQA-Zertifikat attestiert dem Expressdienstleister nach umfangreichen Audits, dass er die neuesten ISO-Normen umfänglich erfüllt. Es gilt deutschlandweit für sämtliche Unternehmensbereiche und alle Standorte von TNT.

„Als Qualitätsanbieter im Markt arbeitet TNT systematisch und kontinuierlich an der Verbesserung von Prozessen und Strukturen. Das Zertifikat ist ein Beleg dafür“, freut sich Willem Prinsen, Vorsitzender der Geschäftsführung von TNT in Deutschland. Jürgen Seifert, Geschäftsführer Human Resources & Customer Experience ergänzt: „Kundenzufriedenheit basiert in erster Linie auf Verlässlichkeit und Qualität. Mit erprobten Management-Systemen und den dahinterliegenden geprüften Prozessen schaffen wir sowohl für uns als Dienstleister als auch für unsere Kunden die dafür nötige Grundlage.“

Bereits 2005 erhielt TNT in Deutschland als erstes Unternehmen seiner Branche die LRQA-Zertifizierung für Qualitätsmanagement, Umwelt-management und Arbeitssicherheit. Ein Jahr später kam die Zertifizierung für Informationssicherheit hinzu. Seit der letzten Rezertifizierung im Jahr 2013 hat TNT in Deutschland sein Managementsystem konsequent und nachvollziehbar weiterentwickelt und dabei neue Prozesse im Rahmen seiner Outlook-Strategie durchgängig angepasst.

Diese Pressemeldung als PDF-Datei herunterladen

Weitere Informationen:

Markus Gehmeyr
Communication Manager
Telefon: +49 (0)2241 497 1300
E-Mail: Markus.Gehmeyr@tnt.de