Zuschläge

Zuschläge sind zusätzliche Kosten, die für Sendungen mit TNT verpflichtend berechnet werden.

Nationale Zuschläge

Adresskorrektur

Bei falscher Empfangsadresse bemühen wir uns, die korrekte Adresse zu recherchieren.

Kosten: 6 EUR / Sendung

Finanzierungskosten

Sie haben die Möglichkeit der Finanzierung Ihrer Rechnung.

Kosten: 6 % des Rechnungsbetrages

Frankaturänderung

Kosten, die für die Änderung einer Rechnungsstellung zwischen Absender und Empfänger entstehen, wenn die Lieferbedingung im Frachtvertrag nicht korrekt angegeben wurde.

Kosten: 6 EUR / Sendung

 

Manuelle Datenerfassung

Für Sendungen, deren Daten nicht elektronisch erteilt und von TNT nicht elektronisch verarbeitet werden können, wird ein entsprechender Zuschlag erhoben.

Kosten: 3,50 EUR / Sendung

Mautzuschlag

Die Maut wird prozentual bezogen auf die Transportkosten berechnet.

Kosten: 3,5 % der Transportkosten

Messezuschlag

Zustellungen bis 3 Tage vor Messestart auf einem Messegelände erfolgen nur durch den jeweiligen Messespediteur.

Kosten: auf Anfrage

Out of Area Zuschlag

Für die Zustellung von Sendungen auf die Nord- und Ostseeinseln berechnen wir einen Zuschlag. Bitte beachten Sie, dass wir für Inselzustellungen keine Laufzeitgarantie geben können.

Kosten: 35 EUR / Sendung

Papier-Rechnungen

Wenn Sie die Ausstellung von Papier-Rechnungen wünschen, erheben wir hierfür einen Zuschlag. Online-Rechnungen sind kostenfrei über unser Internet-Portal ExpressInvoice möglich.

Kosten: 4 EUR / Rechnung

Treibstoffzuschlag

Informationen zum europäischen Treibstoffzuschlag finden Sie hier.

Zustellung an Privatadressen

Eine Privatadresse ist eine Wohnung (auch gewerblich genutzt), die keinen öffentlichen Eingang hat. Werden Sendungen an Privatadressen (inklusive Ausweichzustellungen an Nachbarn) übergeben, so wird ein Zuschlag für die Zustellung erhoben.

Kosten: 3 EUR / Sendung

Spezielles Handling

Frachtsendungen, die nicht dem Standard entsprechen, bedeuten für unser Versandnetz besondere Herausforderungen. Damit Ihre Sendungen ihr Ziel stets pünktlich und unbeschädigt erreichen, finden Sie im Folgenden Informationen darüber, welche Sendungen gesonderte oder zusätzliche operative Abfertigungsprozesse erfordern.

Nicht stapelbar

In diese Kategorie fallen Packstücke, auf die sich andere Packstücke begrenzt oder gar nicht aufstapeln lassen, wie z.B. kegelförmige Paletten. Solche Sendungen verhindern eine effiziente Nutzung von Transportkapazitäten und deren Abfertigung erfordert darüber hinaus zusätzlichen zeitlichen Aufwand.


Kosten: 75 EUR / Sendung

 

Nicht Förderband-geeignet

Dazu zählen Packstücke mit einem tatsächlichen Gewicht unter 30 kg, die nicht in unserer automatischen Förderanlage abgefertigt werden können. Im Einzelnen gehören dazu:

 

  • Packstücke, deren Abmessungen die Grenze von 1,2 m (L) x 0,7 m (B) x 0,6 m (H) auf einer oder mehreren Seiten überschreiten,
  • verpackte oder unverpackte Packstücke in Rohr- oder Zylinderform, die nicht auf unsere Förderanlage gelegt werden können oder dort nicht flach verbleiben und daher manuell bewegt werden müssen,
  • Flüssigkeiten in Fass- oder Flaschenform, die auf dem Förderband verrutschen so dass die Gefahr entsteht, dass sie beschädigt werden können, dass andere Sendungen beschädigt werden oder Mitarbeiter verletzt werden.
     

Kosten: 22,50 EUR / Sendung

 

Sperrig

Dabei handelt es sich um Packstücke mit einem Gewicht von 30 kg und mehr (tatsächliches Gewicht /Leergewicht), die normalerweise auf Standardpaletten (beispielsweise Euro-Paletten) befördert und innerhalb des normalen TNT-Hub-Palettenprozesses effizient abgefertigt werden, aber aus folgenden Gründen nicht dafür geeignet sind:

 

  • Express Packstücke innerhalb Deutschlands, deren Abmessungen 2,4 (L) x 1,2 (B) x 1,5 (H) m überschreiten,
  • Verpackte oder unverpackte Packstücke in Rohr- oder Zylinderform, die nicht palettiert werden können und eine manuelle Abfertigung mit maschineller Unterstützung und/oder durch mehr als eine Person erfordern, 
  • Sendungen von 30 bis 70 kg, die nicht palettiert werden können und für deren sichere Abfertigung mehr als eine Person oder maschinelle Unterstützung erforderlich sind.
     

Kosten: 30 EUR / Sendung

 

Internationale Zuschläge

Adresskorrektur

Bei inkorrekt angegebener Empfangsadresse bemühen wir uns die richtige Adresse herauszufinden, um die Sendung zustellen zu können.

Kosten: 6 EUR / Sendung

Finanzierungskosten

Sie haben die Möglichkeit der Finanzierung Ihrer Rechnung.

Kosten: 6 % des Rechnungsbetrages

Frankaturänderung

Kosten, die für die Änderung einer Rechnungsstellung zwischen Absender und Empfänger entstehen, wenn die Lieferbedingung im Frachtvertrag nicht korrekt angegeben wurde.

Kosten: 6 EUR / Sendung

Importabfertigungspauschale

Für unseren Zollabfertigungsservice oder eine Versandscheinerstellung entstehen Kosten.

 

Kosten: 25 EUR / Sendung

Manuelle Datenerfassung

Für Sendungen, deren Daten nicht elektronisch erteilt und von TNT nicht elektronisch verarbeitet werden können, wird ein entsprechender Zuschlag erhoben.

Kosten: 3,50 EUR / Sendung

Mautzuschlag

Die Maut wird prozentual bezogen auf die Transportkosten berechnet.

 

Kosten: 1,5 % der Transportkosten

Out of Area Zuschlag

Dieser Zuschlag wird für Sendungen erhoben, deren Abhol- bzw. Empfangsort außerhalb der wirtschaftlichen Ballungszentren bzw. in schwer erreichbaren Postleitzahlen-Gebieten liegt.

Kosten: 0,42 EUR / kg (min. 22 EUR, max. 120 EUR)

Papier-Rechnungen

Wenn Sie die Ausstellung von Papier-Rechnungen wünschen, erheben wir hierfür einen Zuschlag. Online-Rechnungen sind kostenfrei über unser Internet-Portal ExpressInvoice möglich.

Kosten: 4 EUR / Rechnung

Security-Zuschlag

Dieser Zuschlag wird für erhöhte Sicherheitsbedingungen erhoben und ist abhängig von dem frachtpflichtigen Gewicht der Sendung.

 

Kosten: 0,05 € / kg (min. 0,50 EUR, max. 10 EUR)

Treibstoffzuschlag

Informationen und Kosten zum europäschen Treibstoffzuschlag finden Sie hier.

 

Unfrei

Zuschlag für Importe deren Rechnungsstellung in Deutschland erfolgt.

 

Kosten: 10 % des Frachtumsatzes (max. 10 EUR / Sendung)

Vorlageprovision

Für die Verauslagung der Importzölle und -abgaben berechnen wir eine Provision.

 

Kosten: 5 % der jeweiligen Vorschusszahlung

Zustellung an Privatadressen

Eine Privatadresse ist eine Wohnung (auch gewerblich genutzt), die keinen öffentlichen Eingang hat. Werden Sendungen an Privatadressen (inklusive Ausweichzustellung an Nachbarn) übergeben, so wird ein Zuschlag für die Zustellung erhoben.

 

Kosten: 3 EUR / Sendung

 

Spezielles Handling

Frachtsendungen, die nicht dem Standard entsprechen, bedeuten für unser Versandnetz besondere Herausforderungen. Damit Ihre Sendungen ihr Ziel stets pünktlich und unbeschädigt erreichen, finden Sie im Folgenden Informationen darüber, welche Sendungen gesonderte oder zusätzliche operative Abfertigungsprozesse erfordern.

Nicht stapelbar

In diese Kategorie fallen Packstücke, auf die sich andere Packstücke begrenzt oder gar nicht aufstapeln lassen, wie z.B. kegelförmige Paletten. Solche Sendungen verhindern eine effiziente Nutzung von Transportkapazitäten und deren Abfertigung erfordert darüber hinaus zusätzlichen zeitlichen Aufwand.


Kosten: 150 EUR / Sendung

 

Nicht Förderband-geeignet

Dazu zählen Packstücke mit einem tatsächlichen Gewicht unter 30 kg, die nicht in unserer automatischen Förderanlage abgefertigt werden können. Im Einzelnen gehören dazu:

 

  • Packstücke, deren Abmessungen die Grenze von 1,2 m (L) x 0,7 m (B) x 0,6 m (H) auf einer oder mehreren Seiten überschreiten,
  • verpackte oder unverpackte Packstücke in Rohr- oder Zylinderform, die nicht auf unsere Förderanlage gelegt werden können oder dort nicht flach verbleiben und daher manuell bewegt werden müssen,
  • Flüssigkeiten in Fass- oder Flaschenform, die auf dem Förderband verrutschen so dass die Gefahr entsteht, dass sie beschädigt werden können, dass andere Sendungen beschädigt werden oder Mitarbeiter verletzt werden.


Kosten: 45 EUR / Sendung

 

Sperrig

Dabei handelt es sich um Packstücke mit einem Gewicht von 30 kg und mehr (tatsächliches Gewicht /Leergewicht), die normalerweise auf Standardpaletten (beispielsweise Euro-Paletten) befördert und innerhalb des normalen TNT-Hub-Palettenprozesses effizient abgefertigt werden, aber aus folgenden Gründen nicht dafür geeignet sind:

 

  • Express Packstücke innerhalb Europas, deren Abmessungen 1,2 (L) x 1,2 (B) x 1,5 (H) m überschreiten,
  • Economy Express Packstücke innerhalb Europas, deren Abmessungen 2,4 (L) x 1,2 (B) x 1,8 (H) m überschreiten,
  • Verpackte oder unverpackte Packstücke in Rohr- oder Zylinderform, die nicht palettiert werden können und eine manuelle Abfertigung mit maschineller Unterstützung und/oder durch mehr als eine Person erfordern,
  • Sendungen von 30 bis 70 kg, die nicht palettiert werden können und für deren sichere Abfertigung mehr als eine Person oder maschinelle Unterstützung erforderlich sind.


Kosten: 55 EUR / Sendung

 

Zusätzliche Steuern auf TNT Sendungen zur Abholung, die aus Indien, Vietnam oder Thailand importiert werden.

Auf Rechnungen für TNT Sendungen zur Abholung aus Indien, Vietnam oder Thailand wird ab dem unten in der Tabelle genannten Datum eine zusätzliche Steuer in Höhe des genannten Betrags aufgeführt. Der Grund dafür ist eine Änderung unseres Geschäftsmodells, welches mit den entsprechenden Steuervorschriften konform ist. Die Steuer gilt für alle TNT Kunden, deren Sendung aus Indien, Thailand oder Vietnam stammt, einschließlich Zahlungspflichtiger, die außerhalb dieser Länder fakturiert werden. Wenn Sie Fragen zu dieser Steuer haben, kontaktieren Sie bitte die auf Ihrer TNT Rechnung genannte Hotline.

Herkunft der SendungZusätzliche SteuerDatum des Inkrafttretens
Indien18 %1. Juni 2020
Vietnam10 %1. September 2020
Thailand7 %1. September 2020
Diese Website verwendet Cookies, darunter auch Cookies Dritter, um die Funktionalität und die Surf-Erfahrung zu verbessern. Durch den Besuch dieser Website stimmen Sie der Platzierung von Cookies duch TNT und seinen Partnern zu. Mehr erfahren