Handelsrechnung

-

Die richtige vorbereitung für einen zügigen Versand

Der Schlüssel zu einer reibungslosen Zollabfertigung ist eine vollständige und korrekte Handelsrechnung. Zollbehörden benötigen die Handelsrechnung zur Berechnung möglicher Steuern und Zölle. Durch das korrekte Ausfüllen der Handelsrechnung lassen sich Verzögerungen vermeiden.

Vorlage Handelsrechnung

Um Ihnen beim Ausfüllen der Handelsrechnung (Commercial Invoice) zu helfen, haben wir eine einfach zu verwendende Vorlage erstellt. Bitte beachten Sie: Diese Vorlage wird unseren Kunden nur als Orientierungshilfe bereitgestellt. Das Ausfüllen und Einreichen der Handelsrechnung liegt in der Verantwortung des Unterzeichners.

Die wichtigsten Angaben der Handelsrechnung

Was befindet sich in Ihrer Sendung?

 

Warenbeschreibung

Diese Angabe gibt den Zollbehörden Aufschluss über den Inhalt Ihrer Sendung. Die Beschreibung sollte verdeutlichen, um welchen Gegenstand es sich handelt, woraus er besteht und wozu er verwendet wird (falls zutreffend). Die Beschreibung sollte klar sein und alle in der Sendung enthaltenen Gegenstände erläutern.

 

Harmonisierte Tarifcodes

Das Harmonisierte System (HS-Codes) dient der Klassifizierung von Waren und informiert Zollbehörden darüber, welche Steuern, Zölle und Kontrollen anwendbar sind. Der Code ist optional, hilft jedoch, die Zollabfertigung zu beschleunigen.

$

Den Wert der Sendung korrekt einschätzen

Auch wenn es sich bei dem Gegenstand nur um eine Probe, ein Geschenk oder eine Rücksendung handelt, hat er dennoch einen Wert, der mindestens den Produktionskosten entspricht. Der Wert sollte so genau wie möglich angegeben werden. Wenn die Zollbehörden den angegebenen Wert anzweifeln, kann dies Verzögerungen oder Zollstrafen nach sich ziehen. Ein weiterer Tipp: Der Warenwert sollte in der Währung angegeben werden, die auf der Rechnung verwendet wird.

Herkunftsland

Das Herkunftsland gibt an, wo die Waren hergestellt wurden. Es kann sich von dem Land unterscheiden, aus dem die Waren versendet werden. In bestimmten Fällen ist ein Ursprungszeugnis erforderlich. Weitere Informationen zum Ursprungszeugnis erhalten Sie von Ihrer örtlichen Handelskammer.