Sicherer Transport

Ihre Waren sind in sicheren Händen

Unsere internationalen und lokalen Sicherheitsteams arbeiten rund um die Uhr, um im Bereich der sicheren Beförderung höchste Standards zu gewährleisten - von der Abholung bis zur sicheren Zustellung der Sendung innerhalb derselben Stadt oder weltweit.

TNT arbeitet laufend an einer Verbesserung seiner Sicherheitsservices und konzentriert sich hierbei auf risikomindernde Maßnahmen, um die Bedrohung durch kriminelle und terroristische Handlungen zu beseitigen und seine Mitarbeiter, sein Vermögen und die Waren seiner Kunden zu schützen.

Unser Sicherheitsteam

TNT verfügt auf internationaler Ebene über ein bei der Unternehmenszentrale angesiedeltes Sicherheitsteam (Head Office security team), das sich mit allen Aspekten des Themas Sicherheits befasst: Von der Entwicklung und Implementierung globaler Sicherheitsstrategien und -standards, der Entwicklung von Sicherheitssystemen, dem Security Performance Management über den Austausch von Best Practices, die Verwaltung von Flugsicherheitsanforderungen, die Unterstützung der im Außendienst tätigen Sicherheitsteams bis hin zur Bereitstellung einzelner, auf Führungsebene angesiedelter Ansprechstellen für unsere strategischen Kunden.
 

Die Verantwortung für den Sicherheitsbereich liegt beim TNT Global Customs and Security Director, der direkt an den Global Network Operations Managing Director berichtet. Für die Verwaltung der Sicherheitsstandards und -risiken auf lokaler Ebene wurden alle operativen Einheiten und Länder mit einem eigenen Sicherheitschef, einem Sicherheitsteam und einer kompetenten Sicherheitsstruktur ausgestattet.
 

In Hochrisikobereichen implementiert TNT zusätzliche Sicherheitsmaßnahmen. Zu diesen zählen u. a. Sicherheitskontrollzentren, GPS, Sicherheitseskorten, verschärfte Kontrollen vor Ort etc. Zum Schutz seiner Mitarbeiter, seines Vermögens sowie der Waren seiner Kunden schränkt TNT seine detaillierten Sicherheitsvorkehrungen ein.
 

Leitlinien für sicheren Transport

TNT ist aktives Mitglied diverser Expressdienst-Verbände weltweit, die ihren Schwerpunkt auf Zoll- und Sicherheitsinitiativen legen und bei der Optimierung der Supply-Chain-Sicherheit kontinuierlich mit den Aufsichtsbehörden und den Unternehmen der Branche kooperieren. Darüber hinaus verfügt TNT über zahlreiche, internationale Sicherheitsprogramme, -leitlinien, -verfahren und -systeme wie beispielsweise:
 

  • Sicherheitsschulungen
    Der Aspekt Sicherheit ist fester Bestandteil aller Einführungskurse für neue Mitarbeiter. Spezielle Sicherheitsschulungen wie die Security-Awareness-Trainings für TNT-Fahrer und Golden Rules mit der Durchführung laufender Auffrischungskurse für relevante Positionen.

  • Überprüfungen von Mitarbeitern und Subunternehmern
    TNT praktiziert ein Screening seiner Mitarbeiter und Subunternehmer im Einklang mit seiner Risikobewertung und gemäß den örtlichen Gesetzen.

  • Risikobewertung von Routen (Route Risk Assessments)
    TNT hat ein Verfahren zur Risikobewertung von Routen eingeführt, das sicherstellt, dass alle neuen und bereits vorhandenen Fernrouten regelmäßig auf Sicherheitsrisiken überprüft werden.

  • TNT sichere Lagerung bei Transit
    Innerhalb des TNT Netzwerks werden Leitlinien eingeführt, die sicherstellen, dass alle Standorte auch während nicht-operativer Phasen und in Schließungszeiten sicher sind.

 

Zertifizierungen im Bereich der sicheren Logistik

TNT hat in seinem Netzwerk Sicherheitsstandards eingeführt, die sämtliche Sicherheitsaspekte abdecken wie beispielsweise Fahrzeugsicherheit, Zugangskontrolle, Sicherheitsanlagen, CCTV, Bewachung, Alarmsysteme, Schulungen etc. Die TNT-Sicherheitsstandards verfügen über eine "A-Zertifizierung" der Transported Asset Protection Association (TAPA). In mehr als 100 Haupt-Hubs und Depots weltweit kann TNT jedoch eine "A-Zertifizierung" der TAPA vorweisen. Darüber hinaus gibt es noch viele weitere TNT-Standorte, die nicht über eine offizielle "A-Zertifizierung" der TAPA verfügen, deren Standard jedoch dem der "A-Zertifizierung" entspricht. Die Sicherheitsstufen aller Standorte des TNT Netzwerks basieren auf den Ergebnissen der TNT-Sicherheitsrisikobewertung und es werden entsprechende, risikoabmindernde Sicherheitskontrollen implementiert.

TNT praktiziert Standards, die nach diversen, durch Zollbehörden initiierten Programmen für Sicherheit in der Supply Chain vorgesehen sind, und verfügt über die folgenden Zertifizierungen: US Customs-Trade Partnership Against Terrorism (C-TPAT) (durch die US-Behörde Customs Border and Protection in den USA anerkannt, zusammen mit einer Validierung nach C-TPAT) und 25 AEO-Zertifizierungen (Authorised Economic Operator bzw. Zugelassener Wirtschaftsbeteiligter) in EU-Mitgliedsstaaten.

Darüber hinaus hält TNT AEO-Zertifizierungen in Norwegen, der Schweiz und Taiwan, die Secure Trade Partnership+ (STP+)-Zertifizierung in Singapur und die Partners in Protection (PIP)-Zertifizierung in Kanada. TNT konzentriert sich auf alle relevanten, nationalen Supply Chain Programme aus dem Zoll- und Sicherheitsbereich, die geschaffen wurden, um kontinuierlich für einen sicheren Supply Chain Service zu sorgen.

 

Luftfahrtsicherheit

TNT hat ein ausgereiftes Luftfahrtsicherheitsprogramm entwickelt, das sich auf eine kontinuierliche Verbesserung und Weiterentwicklung konzentriert, dabei die aktuellen gesetzlichen Anforderungen und technologischen Fortschritte berücksichtigt sowie Best-Practices-Verfahren implementiert. TNT beteiligt sich mit höchstem Engagement an Gesprächen mit Aufsichtsbehörden und Branchenorganen, um seine Luftfahrtsicherheitsstandards weltweit zu optimieren.

Diese Website verwendet Cookies, darunter auch Cookies Dritter, um die Funktionalität und die Surf-Erfahrung zu verbessern. Durch den Besuch dieser Website stimmen Sie der Platzierung von Cookies duch TNT und seinen Partnern zu. Mehr erfahren